REZEPT: SCHNELLES GESUNDES LAST MINUTE EIS SELBSTGEMACHT

Die Temperaturen sind im Moment so wunderbar warm. Endlich ist er da, der Sommer, auf den wir alle schon so lange gewartet haben. Bei den heißen Temperaturen braucht man eigentlich kaum etwas anderes als ein kühles Getränk und ein frisches und leckeres Eis.

Wie ihr ja sicher schon gemerkt habt, erschleicht mich oft dann ein Appetit auf Leckereien, wenn ich Moment nichts im Haus habe oder immer dann, wenn die Geschäfte geschlossen haben, wie zum Beispiel sonntags. Besonders letzten Sonntag war es so unglaublich heiß draußen, so heiß, dass man es sich wirklich wirklich gut überlegen musste, ob man wirklich das Haus verlässt, den langen Weg zur nächsten Eisdiele auf sich nimmt und sich schwitzend in die Warteschlange einreiht… Oder, ob man einfach schaut, was es im heimeligen Kühl- und Tiefkühlschrank so alles gibt und was man Kühles und Erfrischendes daraus zaubern könnte.

Da wird dann immer gleich der kreative Geist in mir wach. Mit einer Hand voll Zutaten habe ich mir in nur wenigen Minuten ein leckeres Eis gezaubert. Positiver Nebeneffekt, es hat nur halb soviel Kalorien, weniger Zucker und noch weniger Fett als Eis aus der Eisdiele oder dem Supermarkt. Es ist erfrischend und lecker und ihr könnt fast jedes Obst dafür verwenden, was ihr so in eurem Tiefkühlschrank findet.

Das braucht ihr für 2 Portionen Blitzeis:

250g Magerquark
250g gefrorenes Obst, Beeren oder worauf ihr Lust habt
Agavendicksaft oder Ahornsirup
Messerspitze Vanille
Standmixer

So geht’s:

Alles Zutaten zusammen in einen Standmixer geben. Achtet unbedingt darauf, dass eure Küchenmaschine für Gefrorenes geeignet ist, nicht dass sie beim Mixen kaputt geht. Mein Standmixer ist von Kitchen Aid, der schafft das Zerkleinern von Eis hervorragend.

Also, alles in den Mixer geben und zerkleinern. Nicht zu lange, damit die schöne cremige und eisige Konsistenz noch erhalten bleibt. Kostet ab und zu vorsichtig, ob es euch süß genug ist, wenn nicht, fügt einfach noch etwas Agavendicksaft hinzu. Das Eis eignet sich leider nicht zum Einfrieren, da dabei die schöne Cremigkeit verloren geht. Die Menge könnt ihr ganz gut dosieren, so dass sicher nicht allzu viel übrig bleibt.
Nach dem Mixen schnell das Eis in hübsche Schälchen abfüllen, mit frischem Obst garnieren und zusammen mit dem Sommer genießen.

Guten Appetit!

Alles Liebe

Fotos: ich

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedIn
Follow

12 Comments on “REZEPT: SCHNELLES GESUNDES LAST MINUTE EIS SELBSTGEMACHT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.