REZEPT: DUFTENDER APFELKUCHEN

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause BlogIch habe euch doch von den vielen vielen Äpfeln erzählt, die ich nachhause getragen habe. Ich habe einen Großteil zu Apfelgelee mit Minze verarbeitet, etliche Äpfel in mein Müsli geschnitten, Liter von Apfel-Karottensaft getrunken, welche zwischendurch gegessen und verschenkt, doch der Apfelberg will einfach nicht kleiner werden. Bevor ich nun morgen versuchen werde Apfelmus zuzubereiten, kam mir heute doch spontan die Idee einen duftenden Apfelkuchen zu backen. Die Zutaten sind recht übersichtlich und die Zubereitung dauert nicht lange, eine hervorragende Vorraussetzung das Projekt „Apfelkuchen“ zu beginnen. Und wenn sich mal spontan Besuch ankündigt, könnt ihr schnell einen leckeren Kuchen zaubern, der auch warm noch hervorragend schmeckt.
Los geht‘s.

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Das braucht ihr:

4 Eier
300g Mehl
100ml Milch
200g Zucker
125g Butter
3 TL Backpulver
4-5 säuerliche Äpfel
Prise Salz
etwas Zimt oder Mandeln zum Bestreuen

So geht‘s:

Die Eier und den Zucker in einer Schüssel schön schaumig schlagen. Danach die Milch mit der Butter in einem Topf zum Kochen bringen und heiß in die Zucker-Eiermasse geben. Das Mehl, Backpulver und Salz unter die Masse heben.
Eine Springform mit etwas Butter einfetten und den Teig hineingeben.

Nun die Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen, in schmale Spalten schneiden und schräg in den Teig drücken.

Alles für 25 Minuten bei ca. 200°C goldgelb backen und den Kuchen nach dem Erkalten mit Zimt, Mandeln oder Puderzucker bestreuen.

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Rezept Apfelkuchen blog.anjiko anja Krause Blog

Bon Appetit!

Alles Liebe

Fotos: ich

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedIn
Follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.