OUTFIT: KLASSIKER. DAS WEISSE T-SHIRT. STYLINGTIPPS FÜR DAS MODEBASIC


Ich habe euch ja schon viel erzählt über die aktuellsten Trend, Farben, Styles, Muster in der Mode 2017.
Heute möchte ich mich einmal einem stillen Must Have widmen. Dem weißen T-Shirt oder dem White Tee.
Wir sehen es oft „nur“ als Basic und beachten es häufig kaum oder nur ganz wenig. Aber schauen wir doch einmal genauer hin. Was würden wir ohne weißes T-Shirt machen? Es ist zwar „nur“ ein Basisteil unserer Garderobe. Ich möchte eigentlich nicht übertreiben, aber findet ihr nicht auch, dass es fast so wichtig, wie das Salz im Essen ist? Denn ohne fehlt doch manchmal irgendwie die bestimmte Note. Oder? Ich finde schon. Denn oft ist das weiße Shirt der Retter in der Outfit-Not.

T-Shirt: Zara, ähnlich hier; Rock: Burberry, ähnlich hier; Parka: Moncler, hier, ähnlich hier, günstiger hier; Sneaker: Adidas Stan Smith, hier oder hier.

Das weiße T-Shirt kann aber weitaus mehr, als man ihm so zutraut. Mit seiner Zurückhaltung kommt es eigentlich nie aus der Mode. Es steht für Understatement. Es hilft uns, wenn wir unschlüssig vor dem Schrank stehen, lässt fast jedes Outfit lässig und minimalistisch wirken und sollte daher unbedingt in jeden Schrank gehören.

Hosenrock: Kaseee, hier oder ähnlich hier oder hier; T-Shirt: Zara, ähnlich hier, Clutch: Chanel, ähnlich hier, hier oder hier.

Wie lässt es sich stylen? Ganz einfach, denn es lässt sich zu allem kombinieren. Jedes Accessoire und jeder Schmuck passt zu ihm. Mit Accessoires und Schuhen entscheidet ihr, ob euer Outfit, klassisch, romantisch, rockig oder sportlich wirken soll.
Tragt ihr es zu Rock und Sneakern oder zu zerschlissener Jeans, wirkt es zweifelsohne sportlich.
Wählt ihr aber edle Pumps zum Rock, oder kombiniert eine klassische Stoffhose, Pumps und eine schlichte Tasche dazu, bekommt ihr im Handumdrehen einen edlen und klassischen Look.
Mit Lederrock, Lederjacke und Boots beispielsweise, wirkt euer Outfit rockig. Tragt ihr es aber zu einem zarten Tüllrock, wird es romantisch.
Wenn ihr es bei allen Varianten locker in den Bund steckt, liegt ihr absolut im Trend. Völlig unangestrengt und lässig.

T-Shirt: Zara, ähnlich hier oder hier; Mantel: Zara, ähnlich hier und hier; Jeans: Levi’s, ähnlich hier und hier; Schuhe: Zara, ähnlich hier und hier

Ob ihr einen Rundhalsausschnitt, V-Ausschnitt oder Polokragen wählt, ist ganz eurem Geschmack und Wohlfühlfaktor überlassen.
Trägt man das weiße T-Shirt als Hauptteil eines Outfits, ist es wichtig, dass es hochwertig und gut verarbeitet ist. Denn mit vergilbten und ausgeleierten Shirts kann man das Outfit komplett verderben.
Tolle weiße T-Shirts gibt es in absolut allen Preisklassen. Ein Basic-Shirt von H&M kann genauso edel aussehen, wie ein Designerteil.
Wie ihr seht, tausend wundervolle Stylingvarianten. Und das alles mit einem schlichten Teil, dem man doch irgendwie leider immer viel zu wenig Aufmerksamkeit schenkt.
Aber das ändert sich nun bestimmt.
Ich wünsche euch ganz viel Freunde und Spaß beim Stylen und freue mich auf eure Kommentare und Ideen!

Was haltet ihr vom weißen T-Shirt?
Wie stylt ihr euer weißes T-Shirt am Liebsten?
Habt ihr Stylingtipps?

Alles Liebe

Fotos: Guido Werner

Meine Looks könnt ihr hier shoppen.

Lieben Dank Katrin von Kaseee, dass du mir den traumhaften und wandelbaren Hosenrock für das Shooting zur Verfügung gestellt hast.

Der Beitrag enthält Affiliate Links.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedIn
Follow

2 Comments on “OUTFIT: KLASSIKER. DAS WEISSE T-SHIRT. STYLINGTIPPS FÜR DAS MODEBASIC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.