TIPP: CHECKLISTE – BASICS FÜR DEN SOMMERURLAUB

Checkliste für den Sommerurlaub. Mit nur 10 Kleiderbasics im Koffer, Outfits zu den unterschiedlichsten Anlässen im Urlaub zaubern. Download meiner kostenlose Checkliste und alle Infos im Blog. blog.anjiko.com Anjikoblog Anjiko, Anja Krause, Basics, Urlaub, Travel, Verreisen , Koffer packen, Kofferpacken, kein Stress mehr, Süden, Meer, Sonne, Erholung, Gepäck, mitnehmen, was brauche ich für Sommerurlaub, leichtes Gepäck, Outfits, Strand, Sommerparty, Kleid, Kleider, Dress, Klamotten

Sommer, Sonne, Urlaub. Wohl in kaum einen anderen Monat passen diese 3 Wörter besser als in den Juli. Die Sonne scheint fast jeden Tag, man kann ohne Jacke aus dem Haus gehen, die Schlangen vor den Eisdielen werden länger und es ist so wunderbar warm, dass man auch noch abends lange mit Freunden draußen sitzen kann.
Also die perfekte Zeit, seinen Koffer zu packen und irgendwo ans Meer zu fahren, dem Kreischen der Möwen zuzuhören, den Sand durch die Finger rieseln zu lassen, mit den Füßen im Meer zu stehen und die Wellen zu zählen.

Doch wie so oft steht man kurz vor der Abreise vor seinem Schrank und ist völlig überfordert bei dem Gedanken daran, was man alles mitnehmen muss. Denn man möchte am Strand liegen, einen Stadtbummel machen, abends Essen gehen, einen Club besuchen oder vielleicht sogar ins Theater gehen. So viele Anlässe, so viele Outfits, die man einpacken müsste. Und wie meist so oft, zieht man mindestens die Hälfte davon sowieso nicht an. Also, keine Panik, denn mit ein paar Basics und ein paar Handgriffen seid ihr bestens vorbereitet und aus dem Beach-Outfit ist schnell ein Abend-Outfit gezaubert.

Checkliste für den Sommerurlaub. Mit nur 10 Kleiderbasics im Koffer, Outfits zu den unterschiedlichsten Anlässen im Urlaub zaubern. Download meiner kostenlose Checkliste und alle Infos im Blog. blog.anjiko.com Anjikoblog Anjiko, Anja Krause, Basics, Urlaub, Travel, Verreisen , Koffer packen, Kofferpacken, kein Stress mehr, Süden, Meer, Sonne, Erholung, Gepäck, mitnehmen, was brauche ich für Sommerurlaub, leichtes Gepäck, Outfits, Strand, Sommerparty, Kleid, Kleider, Dress, Klamotten

Hemdbluse: H&M, ähnlich hier und hier,  | Shorts: Levi’s, ähnlich hier und dunkler hier, | Ringelhirt: H&M, ähnlich hier, | Stoffhose: Zara, ähnlich hier; | Goldgürtel: Urlaubsmitbringsel, ähnlich hier; | Kleid: Mango, ähnlich hier | Bikini: Burberry, einfarbig ähnlich hier | Blusentops: H&M, ähnlich hier und hier | Tuch: vom Markt in Italien, ähnlich hier; | Jeansjacke: Burberry, ähnlich hier, günstiger hier, | Zehensandalen: Tory Burch, hier | Flip Flops: Havaianas, hier | Thermalwasser: Avene | Sonnencreme: Avene LSF 20 | Sonnenbrille: Gant, ähnlich hier | Notizheft: Field Notes | Kugelschreiber: Hay, ähnlich hier | Haarklemmen: Drogerie oder hier | Minibox: Muji | Haarband: Invisi Bobbles, hier und hier | Kamera ähnlich hier.

Damit für euch das Kofferpacken nicht zum Stress wird und ihr für euren Sommerurlaub bestens ausgestattet seid, habe ich euch einmal ein paar Basics zusammengestellt, aus denen ihr schnell unterschiedliche Outfits für unterschiedliche Anlässe kreieren könnt. Ihr braucht nicht viel zu schleppen und in eurem Koffer ist dann auf jeden Fall noch Platz für Urlaubssouvenirs.
Packt am besten euren Koffer schon am Vortag, so dass ihr noch die Möglichkeit habt, Kosmetikartikel oder Medikamente zu besorgen.

Welche Kleidung nehme ich mit in den Urlaub? Reduziertes Gepäck für den Urlaub.

Hier ist meine Sommer – Urlaubs – Kofferpack – Checkliste für euch, die ihr euch auch gern kostenlos als pdf herunterladen könnt.

thumbnail of Liste Basics für Sommerurlaub

Für der Strand braucht ihr eigentlich nicht viel. Shorts, Top oder Kleid, Bikini, Sonnencreme, Sonnenbrille, Flip Flops, ein Handtuch und etwas zum Lesen. Ich finde Hamamtücher immer sehr praktisch. Sie sind groß genug, um am Strand darauf zu liegen. Ihr könnt sie klein zusammenrollen und einfach verstauen, wenn ihr den Strand verlasst und wenn es etwas kühler ist, sehen sie sogar als Tuch hübsch aus.

Checkliste für den Sommerurlaub. Mit nur 10 Kleiderbasics im Koffer, Outfits zu den unterschiedlichsten Anlässen im Urlaub zaubern. Download meiner kostenlose Checkliste und alle Infos im Blog. blog.anjiko.com Anjikoblog Anjiko, Anja Krause, Basics, Urlaub, Travel, Verreisen , Koffer packen, Kofferpacken, kein Stress mehr, Süden, Meer, Sonne, Erholung, Gepäck, mitnehmen, was brauche ich für Sommerurlaub, leichtes Gepäck, Outfits, Strand, Sommerparty, Kleid, Kleider, Dress, Klamotten

Hemdbluse: H&M, ähnlich hier und hier | Shorts: Levi’s, ähnlich hier und dunkler hier |Zehensandalen: Tory Burch | Sonnenbrille: Gant, ähnlich hier | Notizheft: Field Notes | Kugelschreiber: Hay ähnlich hier | Uhr: Marc by Marc Jacobs, ähnlich hier | weißer Nagellack: Essie

Für den Stadtbummel könnt ihr entweder das Kleid mit legeren Flip Flops anziehen, wenn es kühler ist einfach Bluse oder Jeansjacke darüber ziehen. Mit dem Streifenshirt bekommt ihr optisch eine Rock-Top-Kombination im Marinelook.

Wenn ihr Abends weggehen wollt, springt einfach in das Kleid, dazu eine Kette, Armreif und hübsche Thong-Sandalen. Oder schnappt euch eure Shorts oder die Stoffhose und zieht das Blusentop darüber, Lippenstift, Wimperntusche, Schmuck und etwas Rouge. Fertig.

Checkliste für den Sommerurlaub. Mit nur 10 Kleiderbasics im Koffer, Outfits zu den unterschiedlichsten Anlässen im Urlaub zaubern. Download meiner kostenlose Checkliste und alle Infos im Blog. blog.anjiko.com Anjikoblog Anjiko, Anja Krause, Basics, Urlaub, Travel, Verreisen , Koffer packen, Kofferpacken, kein Stress mehr, Süden, Meer, Sonne, Erholung, Gepäck, mitnehmen, was brauche ich für Sommerurlaub, leichtes Gepäck, Outfits, Strand, Sommerparty, Kleid, Kleider, Dress, Klamotten

Bluse: Cos, ähnlich hier und hier | Shorts: Zara, ähnlich hier | Zehensandalen: Tory Burch | Sonnenbrille: Prada, ähnlich hier | Notizheft: Field Notes | Kugelschreiber: Hay, ähnlich hier | Handcreme: Aesop, hier

Das Praktische an der Auswahl, die ich euch zusammengestellt habe ist, dass ihr alles miteinander kombinieren könnt. Wenn es etwas kühler ist, oder ihr einen etwas anderen Look möchtet, zieht einfach das Blusentop über das Trägerkleid. Selbst die Hemdbluse könnt ihr locker darüber zusammenknoten. Die Shorts einfach lässig mit schlichtem Top, T-Shirt oder Hemd kombinieren oder für die elegante Variante das Blusentop oder den Blazer dazu.

Mögt ihr es gern schulterfrei, versteckt die Träger des Volantkleides im Inneren. Durch den Gummizug hält das Kleid trotzdem und nichts verrutscht. Tragt ihr das Bandeau-Top darunter, seid ihr sowieso auf der sicheren Seite .

Meine Basics-Auswahl ist eher monochromatisch gehalten, denn das sind die Farben, die ich sehr mag. Mit ein paar farbigen Oberteilen, oder orangefarbenen Shorts und bunten Accessoires könnt ihr noch ein wenig mehr Sommer und Leuchten in euer Outfit bringen.

Ein kleiner Tipp: Damit ihr euch im Urlaub, nicht durch eure Cremes, Duschgel, Haarshampoo in großen Flaschen verursachtes Übergepäck sorgen müsst, füllt einfach eure Lieblingsprodukte in hübsche Fläschchen ab. Nehmt Abschminktücher in Minipackungen, das spart Platz und Gewicht. Für einen Kurztrip reicht das vollkommen aus. Bei Muji zum Beispiel gibt es wunderschöne minimalistische Sets,  mit Fläschchen, Dosen, Schächtelchen für alle Eventualitäten. Zuhause habe ich diese kleine Tasche immer fertig gepackt im Schrank, falls ich spontan verreisen muss. Das ist sehr praktisch und extrem zeitsparend, denn ich weiß, dass ich mir um diesen Bereich keine Gesanken machen muss. In regelmäßigen Abständen tausche ich den Inhalt der Fläschchen aus.

Checkliste für den Sommerurlaub. Mit nur 10 Kleiderbasics im Koffer, Outfits zu den unterschiedlichsten Anlässen im Urlaub zaubern. Download meiner kostenlose Checkliste und alle Infos im Blog. blog.anjiko.com Anjikoblog Anjiko, Anja Krause, Basics, Urlaub, Travel, Verreisen , Koffer packen, Kofferpacken, kein Stress mehr, Süden, Meer, Sonne, Erholung, Gepäck, mitnehmen, was brauche ich für Sommerurlaub, leichtes Gepäck, Outfits, Strand, Sommerparty, Kleid, Kleider, Dress, Klamotten, Kulturbeutel, kosmetik, Muji

Kosmetiktasche: Muji, ähnlich hier, günstiger hier | Reiseflaschen Set: ähnlich hier. | Zahnbürste: aus Flugzeug, ähnlich hier.

Für meine Urlaubserinnerungen, Ideen und Inspirationen (davon gibt es im Urlaub immer unendlich viele) habe ich immer ein kleines Heft und einen hübschen Stift dabei. Ich finde, hübsche Schreibutensilien inspirieren mich noch zusätzlich zu den Reiseeindrücken und außerdem sind so wunderschön anzusehen. Ich habe mit dem klassischen Moleskine angefangen, wechsle aber mittlerweile immer zwischen den klassischen Notizbüchern und den dünneren Papierausgaben, wie die von Field Notes. Der Vorteil der kleinen und dünnen Heftchen ist, das man sie für einen Urlaub nutzt und dann geordneter archivieren kann. Was ihr wählt, ist natürlich ganz euch und eurer Stimmung überlassen.

Checkliste für den Sommerurlaub. Mit nur 10 Kleiderbasics im Koffer, Outfits zu den unterschiedlichsten Anlässen im Urlaub zaubern. Download meiner kostenlose Checkliste und alle Infos im Blog. blog.anjiko.com Anjikoblog Anjiko, Anja Krause, Basics, Urlaub, Travel, Verreisen , Koffer packen, Kofferpacken, kein Stress mehr, Süden, Meer, Sonne, Erholung, Gepäck, mitnehmen, was brauche ich für Sommerurlaub, leichtes Gepäck, Outfits, Strand, Sommerparty, Kleid, Kleider, Dress, Klamotten, Kulturbeutel, kosmetik

Für die Erinnerungsfotos und Schnappschüsse, dürft ihr natürlich eine Kamera nicht vergessen. Nehmt dafür ein kleine Kamera, die in eure Tasche passt oder nutzt einfach die Kamera von eurem Smartphone. Damit kann man mittlerweile auch sehr gute Fotos machen.

Ich wünsche euch die allerschönsten Urlaubstage. Saugt all die Impressionen und Inspirationen auf. Wenn ihr sie tief genug in eurem Herzen aufbewahrt, könnt ihr noch viele Wochen nach eurer Reise davon zehren.

Habt eine gute Reise und kommt gesund zurück.

Alles Liebe

Fotos: ich

Hier könnt ihr Teile von meinem Look shoppen.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Share on LinkedIn
Follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.